Unsere Hölzer:

Hohwertig, langlebig und einzigartig

Holzarten 2018-01-24T13:26:13+00:00

Holzarten

Jeder Baum wird in seinem Wachstumsprozess durch die Umgebungsbedingungen beeinflusst und zu einem besonderen, von der Natur erschaffenen Unikat.

Kernbuche

Lebendig, heimisch und hart

Kernbuche, auch Wildbuche genannt, bezeichnet Buchenholz mit einem auffälligen Kern und stellt keine eigene Holzart dar.

Das Holz ist hellgelb bis rötlich und mit einem rotbraunen Kern durchzogen, der im Alter zwischen 80 und 140 Jahren durch natürliche Wachstumsprozesse im Stammesinneren der Bäume entsteht. Er zeichnet sich durch eine schöne und lebhafte Maserung aus und hat keine Auswirkung auf die Festigkeit des Holzes.

Der Rotkern betrifft lediglich einen kleinen Teil des Baumstammes im hohen Alter und führt zu einem begrenzten Angebot der Kernbuche.

Art: Laubholz
Botanischer Name: Fagus silvatica
Familie: Buchengewächs
Herkunft: Mitteleuropa
Wuchshöhe: bis 35 Meter
Durchmesser: bis 250 cm
Härte: Hart
Brinell-Härte: 33 N/mm²
Dichte: ca. 620 kg/m³
Biegfestigkeit: 90–120 N/mm²
Farbe: Rötlich mit Kern

Eiche Natur

Natürlich, zeitlos und robust

Eiche Natur, auch Wildeiche genannt, bezeichnet Eichenholz mit einer natürlichen und lebendigen Ausstrahlung.

Charakteristische Merkmale, wie kleine Äste und eine ausdrucksstarke Maserung machen dieses Holz einzigartig. Der Klassiker unter den Holzarten vermittelt Ruhe und Geborgenheit.

Das Farbspektrum reicht von beige- über dunkelbraun bis zu einem warmen Honiggelb. Der Splint ist im allgemeinen gelblich-weiß und vom Kernholz scharf getrennt.

Die Eiche ist sehr schwer, hart und widerstandsfähig, auch unter Wasser und kann über 1000 Jahre alt werden. Eines unserer wertvollsten heimischen Nutzhölzern wird seit Jahrhundert für Schiffe, Brückenpfähle und Whiskyfässer verwendet.

Art: Laubholz
Botanischer Name: Quercus robur
Familie: Buchengewächs
Herkunft: Europa
Wuchshöhe: bis 40 Meter
Durchmesser: bis 300 cm
Härte: Hart
Brinell-Härte: 42 N/mm イ 34
Dichte: ca. 670 kg/m³
Biegfestigkeit: 90 – 110 N/mm²
Farbe: Beige bis Honiggelb

Amerikanischer Nussbaum Natur

Charakterstark, edel und begehrt

Amerikanischer Nussbaum Natur, auch Wildnussbaum oder Schwarznuss genannt, bezeichnet Nussbaumholz mit natürlichen Ästen und einer lebhaften Maserung.

Im Farbton variiert das Nussbaumholz von einem hellen Schokoladenbraun- über Schwarzviolette bis zu einem Schwarzbraun. Das Splintholz steht mit einem hellbraunen bis graubraunen Farbspiel im starken Kontrast zu dem Kernholz.

Der Amerikanische Nussbaum kann ein Alter von 250 Jahren erreichen und wird seit Jahrhunderten als eines der edelsten und gefragtesten Hölzer verwendet. Ein sehr ästhetisches Holz, das elegant und gemütlich zugleich wirkt.

Der im deutschen als Schwarznuss bezeichnete Baum, wurde aus Amerika importiert und seit Anfang des 19. Jahrhunderts in den Reihnwäldern erfolgreich kultiviert.

Art: Laubholz
Botanischer Name: Juglans nigra
Familie: Walnussgewächs
Herkunft: Süd- und ost Amerika
Wuchshöhe: bis 30 Meter
Durchmesser: bis 200 cm
Härte: Mittelhart
Brinell-Härte: 28 N/mm²
Dichte: 119 N/mm²
Biegfestigkeit: 90 – 110 N/mm²
Farbe: Hell bis Schwarzbraun